Die Kinder

20 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren wurden im November 1944 aus dem Konzentrationslager Auschwitz für medizinische Versuche in das KZ Neuengamme gebracht. Um die Spuren dieser grausamen Taten zu verwischen, wurden die Kinder am 20. April 1945 im Keller eines ehemaligen Schulgebäudes am Bullenhuser Damm ermordet.

Ruchla Zylberberg als kleines Mädchen auf einem Fahrrad
virtuelle Ausstellungen

Die Hauptausstellung „Zeitspuren“ sowie die übrigen Ausstellungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme stehen auch in der Mediathek digital zur Verfügung.

zur Mediathek
Kontakt

E-Mail: lernwerkstatt@gedenkstaetten.hamburg.de
Telefon: +49 40 428 131 551