Der lange Weg bis zur Verlagerung der JVA XII 2

Diese Tafel beschreibt den Moment, als nach der Bürgerschaftswahl 2001 mit dem Eintritt der Schill-Partei in den neuen CDU-Senat der zuvor gefasste Beschluss zur Verlegung der Justizvollzugsanstalten kurz auf der Kippe stand. Proteste der Überlebendenverbände verhinderten schließlich den Rückschritt. Dies ist eine Tafel der Freiluftausstellung „Gefängnisse und KZ-Gedenkstätte: Dokumentation eines Widerspruchs“, die am Mauerrest des ehemaligen Gefängnisses gezeigt wird.


PDF-Dokument anzeigen

Art des Mediums:
Text
Format:
Digitales Medium
Sprache:
Deutsch
Autor:
Andreas Ehresmann
Veröffentlicht:
Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Erscheinungsjahr:
2007
Signatur:
O2.1035
Rechtliche Bedingungen:
alle Rechte vorbehalten ja



virtuelle Ausstellungen

Die Hauptausstellung „Zeitspuren“ sowie die übrigen Ausstellungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme stehen auch in der Mediathek digital zur Verfügung.

zur Mediathek
Kontakt

E-Mail: lernwerkstatt@gedenkstaetten.hamburg.de
Telefon: +49 40 428 131 551