„Kommando Elbe“

Diese Themenmappe der Ausstellung „Zeitspuren“ beschreibt den Alltag im „Kommando Elbe“, einem besonders brutalen Arbeitskommando im KZ Neuengamme. Hier wurden Häftlinge zum Ausbau der Dove-Elbe und zur Schaffung des Stichkanals eingesetzt. Viele Häftlinge fanden aufgrund der katastrophalen Arbeitsbedingungen aber auch durch Schikanen der Aufseher in diesem Arbeitskommando den Tod.


PDF-Dokument anzeigen

Art des Mediums:
Text
Format:
Digitales Medium
Sprache:
Deutsch
Herausgeber:
KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Veröffentlicht:
Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Erscheinungsjahr:
2005
Signatur:
J4.1069
Rechtliche Bedingungen:
alle Rechte vorbehalten ja



virtuelle Ausstellungen

Die Hauptausstellung „Zeitspuren“ sowie die übrigen Ausstellungen der KZ-Gedenkstätte Neuengamme stehen auch in der Mediathek digital zur Verfügung.

zur Mediathek
Kontakt

E-Mail: lernwerkstatt@gedenkstaetten.hamburg.de
Telefon: +49 40 428 131 551